//Brenner Basistunnel (BBT) - Tulfes-Pfons

Der Brenner Basistunnel (BBT) ist ein Eisenbahntunnel, der Österreich mit Italien verbindet. Es beginnt in Innsbruck und endet 55 km weiter bei Franzenfeste. Wenn die Innsbrucker Umgehungsstraße, in die sie mündet, hinzukommt, hat die Alp-Durchfahrt eine Gesamtlänge von 64 Kilometern und ist damit die größte Untergrund Bahn Verbindung der Welt.

Diese Bauphase im Wert von 380 Millionen Euro wurde im Sommer 2014 an das Joint Venture Strabag / Salini-Impregilo vergeben. Im September 2014 haben die Arbeiten bereits begonnen und sollen Anfang 2019 beendet werden. In dieser Phase ist auch der Abriss von rund 38 Kilometern bestehender Tunneltrasse vorgesehen.

Auftraggeber:

Bietergemeinschaft Strabag / Salini-Impregilo

Bauzeit:

9/2014 - 2019

Auftragsvolumen:

3,1 Mio €

Die Leistungen der RK safetec beinhalten:

  • Zutrittskontrolle an 14 Schrankenanlagen
  • Videoüberwachung an den Schrankenanlagen und im Tunnel
  • Lüftersteuerung im Tunnel
  • flächendeckende GSM Abdeckung im Tunnel
  • flächendeckender TETRA und 70 cm Feuerwehrfunk im Tunnel
  • flächendeckende WLAN Versorgung im Tunnel und auf den BE Flächen
  • Personenortung im Tunnel mit einem Zonenraster von 500/333 Metern
  • akustische und optische Alarmierung im Tunnel
  • Notruftelefonie im Tunnel

Hauptmengen:

  • 120 Tunnelschränke (KVS)
  • 120 Notruftelefone
  • 150 Accesspoints
  • 85 RFID-Reader
  • ca. 90 km LWL-Kabel
  • 37 GSM Remote Units
  • 37 Tetra / 70 cm Remote Units