// Projekt Rosshäuserntunnel, CH

Auf der Strecke Bern – Neuenburg entsteht der neue doppelspurige Rosshäuserntunnel. RK safetec führte die Leistungen Zutrittserfassung, Ortung, Kommunikation und Alarmierung aus.

Der Ausbau des Rosshäuserntunnel ist ein Teilprojekt der HGV-Anschlüsse, welche eine bessere Anbindung der Schweiz an das europäische Hochgeschwindigkeitsnetz gewährleisten. Der ca. 2 km lange Tunnelneubau soll die Fahrzeit Bern – Paris senken.

Den Auftrag für dieses Baulos erhielt im September 2015 die ARGE RS Rosshäuserntunnel (Rhomberg Sersa Rail Group) von der BLS (Berner Alpenbahngesellschaft Bern-Lötschberg-Simplon).

Diese wiederum vergab die Leistungen Zutrittserfassung, Ortung, Kommunikation, Alarmierung an die RK safetec. Im Mai 2017 wurden die Komponenten eingebaut und erfolgreich In Betrieb genommen.

Die Leistungen der RK safetec beinhalten:

  • 6 Tunnelschränke
  • 5 RFID REader
  • flächendeckende WLAN Ausleuchtung
  • 2 Notruftelefone
  • eine Lufgütemeßstation

18.06.2017